DIE "ÉCHAPPÉE JURASSIENNE"



echappee

DIE "ÉCHAPPÉE JURASSIENNE"

Die « Echappée Jurassienne », ist ein 300 Kilometer langer, ausgeschilderter Wanderweg, der herausragende Orte des Jura von Dole über Lons-le-Saunier und Les Rousses nach Saint-Claude verbindet, und eine einmalige Gelegenheit zum Kennenlernen des Jura ist. Der erste Teil der „Echappée Jurassienne », von Dole nach Lons-le-Saunier (126 Kilometer Wanderwege) konzentriert wichtige Orte der Region in Verbindung mit Salz und Kuren.

Beginn der „Echappée Jurassienne“ ist Dole, die als Stadt für Kunst und Geschichte ausgewiesen ist. Sie können dort Gärten und enge Gassen, sogenannte « Treiges », entlang der Kanäle des Doubs-Tales durchqueren, bevor Sie die Strecke beginnen, die sie mitten in den herrlichen Wald von Chaux führt, der vom 13. bis zum 19. Jahrhundert Holzfäller, Köhler, Schmiede, Baumrindenbearbeiter und Flößer beherbergte. Beim Durchqueren von Vieille-Loye können Sie die “barraques du 14” bestaunen. Das sind alte Holzfällerhäuser von denen das älteste aus dem 17. Jahrhundert stammt.

Eine Besichtigungspause in Arc-et-Senans ist ein Muss. Dieser Ort wurde 1774 von Ludwig XV. aufgrund seiner geographischen Lage ausgewählt, um dort die Königliche Saline zu bauen, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. In der Tat liegt Arc-et-Senans in der Nähe zum Wald und somit zum wichtigsten Brennstoff der damaligen Zeit, dem Holz. Aber vor allem ist die Gemeinde nicht weit von der Stadt Salins-les-Bains entfernt, wo die Salzlake gewonnen wurde, bevor sie durch eine 21 Kilometer lange Salzwasserleitung zur Saline von Arc et Senans geschickt wurde.

Dann nehmen Sie den Weg der « Gabelous » (29,5 Kilometer auf denen sich 15 didaktische Tafeln befinden, die die Geschichte des « Weißen Goldes » erläutern) und kommen nach Salins-les-Bains, das von beiden Seiten von den Festungen « Saint-André » und « Belin » überragt wird. Bis ins 20. Jahrhundert wurde in der Großen Saline von Salins-les-Bains (das seit 2009 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört) sowie in der Saline von Lons-le-Saunier Salz gewonnen. Die beiden Salinen wurden stillgelegt, seitdem Salz vom Mittelmeer direkter Konkurrent des Abbaus im Departement Jura wurde.

Dank des Reichtums des Bodens, sind die Städte Salins-les-Bains und Lons-le-Saunier heute Kurorte des Departements, die von den Kurgästen aufgrund des natürlich salzhaltigen Wassers, das reich an Mineralstoffen ist, geschätzt werden.

Zusätzlich zur Geschichte des Salzes führt Sie die « Echappée Jurassienne » auch durch die Weinberge des Departements Jura, das nicht weniger als sieben AOP-Weine (mit geschützter Herkunftsbezeichnung) besitzt. Willkommene Pausen ermöglichen es Ihnen regionale Produkte zu verkosten. Besonders zu empfehlen ist der berühmte Vin Jaune (Gelber Wein), ein kostbarer Nektar in einer typischen “clavelin”-Flasche.

Hübsche kleine Dörfer, die mit einem Label ausgezeichnet sind, liegen auf der Strecke wie Arbois, die Hauptstadt der Weine des Jura, wo Louis Pasteur mehrere Jahre verbrachte, Poligny, Hauptstadt des berühmten Comté-Käses, den Sie sicher probieren werden, oder zwei der « Plus Beaux Villages de France“ (Schönste Dörfer Frankreichs) : Château-Chalon auf einem Felsvorsprung und Baume-les-Messieurs mit seiner kaiserlichen Abtei aus dem 9. Jahrhundert in einer beeindruckenden Reculée (Tal mit Felskessel).

Mehr Informationen über die Strecke : www.echappee-jurassienne.fr

DIE PLUSPUNKTE :
> Der längste Wanderweg des Jura
> Eine Wanderung über 2 bis 16 Tage, die man selbst zusammenstellen kann
> 300 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege die GR® (Französische Langstreckenwanderwege) anerkannt sind
> Eine grosse landschaftliche Vielfalt und eine Vielfalt der zu erkundenden Orte
> Leicht zugänglich
> Ein Kartenführer speziell für die Strecke (TopoGuides® FFRando)
> Möglichkeit für Gepäck- und Personentransport (im Sommer, nach Reservierung)
> Mehr als 120 Unterkünfte auf der Strecke
> Hilfsmittel (Internet, Kartenführer,…) und eine technische Beraterin zu Ihrer Verfügung, um völlig frei ihren Aufenthalt vorzubereiten.

Fotonachweis: Stéphane Godin/CDT Jura, Denis Maraux/Triangle d’or, Königliche Saline von Arc et Senans




DIE TOURIST-INFOS

- Tourismusamt von Pays de Dole
- Tourismusamt von Arc-et-Senans - Loue - Lison
- Tourismusamt von Salins-les-Bains
- Tourismusamt von Arbois
- Tourismusamt von Poligny
- Tourismusamt von Lons-le-Saunier

foot